tt.com — „Königshofer: Justiz will Auslieferung”

Die Tirol­er Tageszeitung berichtet, dass die Staat­san­waltschaft Wien jet­zt die Aufhe­bung der Immu­nität und damit die Strafver­fol­gung gegen Nation­al­rat Wern­er Königshofer beantragt. Grund ist der Ver­dacht der Ver­het­zung und ein­er Nahe­beziehung zu der neon­azis­tis­chen Home­page alpen-donau.info.

Das Bezirks­gericht Hall hat Wern­er Königshofer zu ein­er Geld­strafe von 700 Euro verurteilt, da Königshofer, im Zusam­men­hang mit ein­er vom Linz­er Daten­foren­sik­er Uwe Sail­er erwirk­ten einst­weili­gen Ver­fü­gung, dem Ent­fer­nen von inkri­m­inierten Pas­sagen laut Gericht zu spät nach gekom­men ist.