Die AUF und der KZ-Vergleich

Wie „Heute“ berichtet, droht dem FPÖ-Nationalratsabgeordneten und Bundesvorsitzender der AUF, Werner Herbert, ein Verfahren. Demnach will Hermann Wally (SPÖ), Stellvertretender Vorsitzender der Polizeigewerkschaft, eine Sachverhaltsdarstellung gegen Herbert einbringen.

Es folgt eine Zusammenfassung der Medienberichte über den KZ-Vergleich der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher (AUF).

Presseaussendungen:

  • OTS – Polizeigewerkschaft entrüstet über „blaue“ Personalvertreter
  • OTS – Polizeiarbeit – ÖGB-Vizepräsidentin Oberhauser empört über Vergleich mit KZ-Zwangsarbeit durch AUF
  • OTS – Öllinger: Strache soll AUF-NÖ nach Zwangsarbeit-Vergleich aus Partei ausschließen
  • OTS – Mauthausen Komitee – Unzumutbare Gleichsetzung von Polizei-Arbeit mit KZ-Zwangsarbeit
  • FSG-Peschek: FPÖ kommt nicht aus dem rechten Eck!
  • SPÖ-NÖ – Steindl: Verharmlosung von NS-Zwangsarbeit darf nicht salonfähig werden
  • BZÖ-Ebner: Der nächste braune Fleck bei Straches Blauen – Bild zeigt KZ-Insassen
  • SJNÖ – Beer: FPÖ ist Sammelbecken für Rechtsextreme und Ewiggestrige
  • Medienberichte

  • heute.at – Nazi-Eklat! FP-Polizisten droht ein Verfahren
  • heute.at – Blaue Gewerkschafter vergleichen Polizei-Job mit KZ-Zwangsarbeit
  • derstandard.at – Einserkastl RAU – Der braune Tiefenstrom
  • kurier.at – Nächster FPÖ-Eklat
  • derstandard.at – Aufregung um KZ-Vergleich von blauer Polizeigewerkschaft
  • nachrichten.at – KZ-Bild: Für FP-Mandatar „kein geschichtlicher Bezug“
  • kleinezeitung.at – FPÖ-Gewerkschaft vergleicht KZ-Arbeit mit Polizei-Job
  • orf.at – Aufregung um Zeichnung zur NS-Zwangsarbeit