Linz (OÖ): Blauer Klubchef fährt blau Rad

„Die Rathaus-SPÖ darf diesem Treiben jedenfalls nicht länger zusehen und muss dafür sorgen, dass wieder Recht und Ordnung auf unseren Straßen einkehren“, forderte der blaue Gemeinderat Anton Mahdalik noch vor wenigen Tagen in Wien die SPÖ auf, gegen die angeblichen Gesetzesbrecher unter den Grünen vorzugehen. Und dann das! Wie die Tageszeitung „Österreich“ in ihrer Ausgabe vom 22.7.2011 berichtet, wurde der Fraktionsobmann der FPÖ im Linzer Gemeinderat, Sebastian Ortner von der Polizei alkoholisiert am Rad erwischt.

Sebastian Ortner, der früher als Stellvertreter von Gottfried Küssel in der VAPO tätig war, damals aber noch Mühlegger hieß, war am vergangenen Wochenende in der Nacht zwar vorbildlich am Rad unterwegs, fiel der Linzer Polizei aber trotzdem unangenehm auf, „weil er verbotenerweise am Gehsteig fuhr“ (Österreich, 22.7.2011).

Bei der anschließenden Kontrolle mittels Alkotest wurden 1,2 Promille festgestellt, die Ortner damit erklärte, dass er „nur einige Gläser Sommergespritzter zu viel“ getrunken habe.

Der blaue Mahdalik aus Wien und sein blauer Parteichef Heinrich Strache sind ernsthaft gefordert, gegen doppelt blaue Funktionäre, die Recht und Ordnung auf unseren Straßen gefährden, vorzugehen!