Wiener Neustadt (NÖ): Provokation mit Hitlerbild

In einem Wieder­betä­ti­gung­sprozess musste sich der türkische Staat­sange­hörige Özdemir Y. vor einem Geschwore­nen­gericht in Wiener Neustadt ver­ant­worten. Er hat­te ein Hitler­bild und juden­feindliche Äußerun­gen auf Face­book gepostet – als Reak­tion auf den Gaza-Kon­flikt, wo ein Schiff­skon­voi von der israelis­chen Armee geen­tert wurde und dabei neun Türken getötet wur­den. Y: „Ich war wütend, wusste jedoch nicht, dass mein Han­deln ver­boten ist.” (Öster­re­ich, 24.3.2011) Der Prozess wurde vertagt.