Wien: Hitler-Gruss in der U‑Bahn

Zunächst belästigte er die Fahrgäste und dann hob er mehrmals die Hand zum Hitler-Gruß. Am 4. März 2011 um 8.25h beobachteten Pas­san­tInnen der U 2 den Vor­fall und melde­ten ihn der Polizei. Der Unbekan­nte ver­ließ die U‑Bahn bei der Sta­tion Volkstheater.

Natür­lich kann man die Frage stellen, was schlim­mer ist: ein FPÖ-Abge­ord­neter, der ras­sis­tis­che Sprüche veröf­fentlicht (und seinen Mail­verkehr nicht unter Kon­trolle hat) oder ein feix­en­der Unbekan­nter, der mit dem Hitler-Gruß provoziert. Unsere Antwort: bei­des ist straf­bar, daher veröf­fentlichen wir das Foto! Außer­dem: wer so wie wir den Ver­fas­sungss­chutz heftig kri­tisiert, ist froh, wenn Aktiv­itäten geset­zt wer­den, auch wenn der Unbekan­nte möglicher­weise ein klein­er Fisch ist.

Das Lan­desamt für Ver­fas­sungss­chutz nimmt Hin­weise unter der
Tel.Nr. 01 31310 / 74035 ent­ge­gen. Wir sind über [email protected] zu erreichen.

Die Bilder: