Wien: Hitler-Gruss in der U-Bahn

Zunächst belästigte er die Fahrgäste und dann hob er mehrmals die Hand zum Hitler-Gruß. Am 4. März 2011 um 8.25h beobachteten PassantInnen der U 2 den Vorfall und meldeten ihn der Polizei. Der Unbekannte verließ die U-Bahn bei der Station Volkstheater.

Natürlich kann man die Frage stellen, was schlimmer ist: ein FPÖ-Abgeordneter, der rassistische Sprüche veröffentlicht (und seinen Mailverkehr nicht unter Kontrolle hat) oder ein feixender Unbekannter, der mit dem Hitler-Gruß provoziert. Unsere Antwort: beides ist strafbar, daher veröffentlichen wir das Foto! Außerdem: wer so wie wir den Verfassungsschutz heftig kritisiert, ist froh, wenn Aktivitäten gesetzt werden, auch wenn der Unbekannte möglicherweise ein kleiner Fisch ist.

Das Landesamt für Verfassungsschutz nimmt Hinweise unter der
Tel.Nr. 01 31310 / 74035 entgegen. Wir sind über [email protected] zu erreichen.

Die Bilder: