Tirol: Königshofer (FPÖ) mit Hetzschrift auf Homepage

Gebi Mair, Land­tagsab­ge­ord­neter der Grü­nen in Tirol, berichtet über den neuesten Stre­ich des FPÖ-Abge­ord­neten Wern­er Königshofer, der auf sein­er Home­page den Text „Tirol oder Türol“, eine 172-seit­ige „Has­ss­chrift“ (NEWS) veröf­fentlicht hat­te, jet­zt aber doch kalte Füße bekom­men und das Geschreib­sel wieder ent­fer­nt hat. (gebimair.blogspot.com)

Der Text ist eine Het­zschrift – soviel ste­ht fest.

Da wird nicht nur die Ein­führung der Todesstrafe und das Ver­bot der Pille gefordert, son­dern auch manch anderes Het­zerische behauptet: „Für abgelehnte Asyl­wer­berIn­nen wird gefordert, diese gehörten „in eigene Arbeit­sanstal­ten bis zu ihrer Heimkehr.“ Weit­ers heißt es: „Vierzig Prozent der Negera­sy­lanten haben heute bere­its den Aids-Virus in sich“.

Zu „News“ kön­nen wir nicht ver­linken, der Beitrag ist noch nicht online, aber Gebi Mair berichtet ja ohne­hin aus­führlich: Der ängstliche Wern­er Königshofer