Top Secret: Straches Gruselkabinett

Lesezeit: 2 Minuten

HC Stra­che fühlt sich im Auf­wind. Seit Mei­nungs­um­fra­gen die FPÖ bei rund 25 Pro­zent sehen, denkt Stra­che nach – über ein Schat­ten­ka­bi­nett, eine Minis­ter­lis­te, kon­kret über die Regie­rungs­über­nah­me. Das Mot­to hat er schon: „Unse­re Bevöl­ke­rung zuerst.” Sprach­lich wird das sicher noch etwas geglät­tet, denn „Bevöl­ke­rung” ist ja reich­lich unbe­stimmt: Das wären dann doch alle, die in Öster­reich leben!

Das eigent­li­che Pro­blem aber ist das Schat­ten­ka­bi­nett. Bis­her war Stra­che nicht viel mehr her­aus­zu­lo­cken, als dass er Her­bert Kickl für einen exzel­len­ten Sozi­al­po­li­ti­ker hält, Die­ter Egger aus Vor­arl­berg für ihn „ers­te Wahl“ als Infra­struk­tur­mi­nis­ter ist und Bar­ba­ra Kap­pel „unse­re Frau für die Wirt­schaft”.

Uns wur­de über unse­re bekannt guten Kon­tak­te zu Bur­schen­schaf­ten eine Lis­te zuge­spielt. Die Deut­schen Bur­schen­schaf­ten sind näm­lich noch immer etwas ver­härmt über Stra­che, weil er sei­ne fixe Zusa­ge, das Reiß­ver­schluss­prin­zip für Bur­schen­schaf­ter auch im Schat­ten­ka­bi­nett durch­zu­zie­hen, nicht ein­ge­hal­ten hat: Es sind ihnen zu weni­ge satis­fak­ti­ons­fä­hi­ge aka­de­mi­sche Bur­schen­schaf­ter im Kabi­nett. Ein Man­ko, das ihrer Mei­nung nach auch nicht durch die Auf­nah­me eini­ger pen­na­ler Bur­schen­schaf­ter aus­ge­gli­chen wer­den kann.

Hier jeden­falls die, wie wir ver­mu­ten, kom­plet­te, uns zuge­spiel­te Lis­te mit hand­schrift­li­chen Anmerkungen:

Bun­des­kanz­ler Ich!

Aus­wär­ti­ges Andre­as Möl­zer (C! Van­da­lia, kennt Le Pen und vie­le andere!)

Inne­res Harald Vilims­ky (Taser­ge­prüft!)

Land­wirt­schaft und Ernäh­rung Uwe Scheuch (vor­bild­li­cher Erb­bau­ern­hof! Der weiß wirk­lich am bes­ten, wie man die EU ums Ohr haut!)

Jus­tiz Mar­tin Graf (B! Olym­pia, ein biss­chen unwohl ist mir schon – Kickl meint, wir sol­len über Abstim­mung klä­ren: Graf oder Harald Ste­fan, jeden­falls Olym­pia, geni­al! Volks­ab­stim­mung oder Par­tei­vor­stand, muss ich noch den Kickl fragen!)

Infor­ma­ti­on und Volks­auf­klä­rung Her­bert Kickl (wer sonst, ich brauch dich da!)

Volks­bil­dung Karl Schwab (begab­ter Volks­auf­klä­rer aus NÖ! Vie­le gugl? ‑tref­fer, sagt der Kickl!)

Rüs­tung und Ver­tei­di­gung Wolf­gang Jung (pB! Albia, ver­dien­ter Kamerad!)

Wis­sen­schaft John Gude­nus (mei­ne pB! Van­da­lia, soll sofort in der Geschichts­wis­sen­schaft aufräumen!)

Wirt­schaft und Arbeit Bar­ba­ra Kap­pel (der Joa­chim hilft mit bei den Postenbesetzungen)

Sozia­le Fami­lie Bar­ba­ra Rosen­kranz (hat sich das wirk­lich verdient!)

Finan­zen Peter Rosen­stingl (Vor­stra­fe getilgt? Sonst halt Mei­schi, obwohl KH(unleserlich)….nicht schlecht!).

12 Res­sorts: supa gespart! Der Egger muss in Vor­arl­berg blei­ben – kann ich gut ver­kau­fen: vie­le Flug­rei­sen ein­ge­spart! Ein paar Bur­schen­schaf­ter noch als Staats­se­kre­tä­re, damit die end­lich eine Ruh geben: den Rein­hart Wan­eck für Volks­ge­sund­heit, den Det­lef Wim­mer ins Innen­mi­nis­te­ri­um, damit der ein biss­chen auf den Vilims­ky auf­passt, even­tu­ell noch den Wolf­gang Zan­ger für die Auto­bah­nen und – jes­sas! Fast hätt ich auf sie ver­ges­sen: die Susan­ne Win­ter brau­chen wir natür­lich als Staats­se­kre­tä­rin für die Reli­gi­ons­fra­gen! So, und jetzt drei Bier, bitte!