Top Secret: Straches Gruselkabinett!

HC Strache fühlt sich im Aufwind. Seit Meinungsumfragen die FPÖ bei rund 25 Prozent sehen, denkt Strache nach – über ein Schattenkabinett, eine Ministerliste, konkret über die Regierungsübernahme.

Das Motto hat er schon: „Unsere Bevölkerung zuerst.“ Sprachlich wird das sicher noch etwas geglättet, denn „Bevölkerung“ ist ja reichlich unbestimmt: das wären ja dann alle, die in Österreich leben!

Das eigentliche Problem aber ist das Schattenkabinett! Bisher war Strache nicht viel mehr herauszulocken als dass er Herbert Kickl für einen exzellenten Sozialpolitiker hält, der Dieter Egger aus Vorarlberg für ihn „erste Wahl“ als Infrastrukturminister ist und Barbara Kappel „unsere Frau für die Wirtschaft“.

Uns wurde über unsere bekannt guten Kontakte zu Burschenschaften eine Liste zugespielt. Die Deutschen Burschenschaften sind nämlich noch immer etwas verhärmt über Strache, weil er seine fixe Zusage, das Reißverschlussprinzip für Burschenschafter auch im Schattenkabinett durchzuziehen, nicht eingehalten hat: es sind ihnen zu wenige satisfaktionsfähige akademische Burschenschafter im Kabinett. Ein Manko, das ihrer Meinung nach auch nicht durch die Aufnahme einiger pennaler Burschenschafter ausgeglichen werden kann!


Die sympathischere Wahl…

Hier jedenfalls die – wie wir vermuten – komplette, uns zugespielte Liste mit handschriftlichen Anmerkungen:

Bundeskanzler Ich!

Auswärtiges Andreas Mölzer (C! Vandalia, kennt Le Pen und viele andere!)

Inneres Harald Vilimsky (Tasergeprüft!)

Landwirtschaft und Ernährung Uwe Scheuch (vorbildlicher Erbbauernhof! Der weiß wirklich am besten, wie man die EU ums Ohr haut!)

Justiz Martin Graf (B! Olympia, ein bisschen unwohl ist mir schon – Kickl meint, wir sollen über Abstimmung klären: Graf oder Harald Stefan, jedenfalls Olympia, genial! Volksabstimmung oder Parteivorstand, muss ich noch den Kickl fragen!)

Information und Volksaufklärung Herbert Kickl ( wer sonst, ich brauch dich da!)

Volksbildung Karl Schwab (begabter Volksaufklärer aus NÖ! Viele gugl? -treffer, sagt der Kickl!)

Rüstung und Verteidigung Wolfgang Jung (pB! Albia, verdienter Kamerad!)

Wissenschaft John Gudenus (meine pB! Vandalia, soll sofort in der Geschichtswissenschaft aufräumen!)

Wirtschaft und Arbeit Barbara Kappel (der Joachim hilft mit bei den Postenbesetzungen)

Soziale Familie Barbara Rosenkranz (hat sich das wirklich verdient!)

Finanzen Peter Rosenstingl (Vorstrafe getilgt? Sonst halt Meischi, obwohl KH(unleserlich)….nicht schlecht!).

12 Ressorts: supa gespart! Der Egger muss in Vorarlberg bleiben – kann ich gut verkaufen: viele Flugreisen eingespart! Ein paar Burschenschafter noch als Staatssekretäre, damit die endlich eine Ruh geben: den Reinhart Waneck für Volksgesundheit, den Detlef Wimmer ins Innenministerium, damit der ein bisschen auf den Vilimsky aufpasst, eventuell noch den Wolfgang Zanger für die Autobahnen und – jessas! Fast hätt ich auf sie vergessen: die Susanne Winter brauchen wir natürlich als Staatssekretärin für die Religionsfragen! So, und jetzt drei Bier, bitte!