Top Secret: Straches Gruselkabinett!

HC Stra­che fühlt sich im Aufwind. Seit Mei­n­ung­sum­fra­gen die FPÖ bei rund 25 Prozent sehen, denkt Stra­che nach – über ein Schat­tenk­abi­nett, eine Min­is­terliste, konkret über die Regierungsübernahme.

Das Mot­to hat er schon: „Unsere Bevölkerung zuerst.” Sprach­lich wird das sich­er noch etwas geglät­tet, denn „Bevölkerung” ist ja reich­lich unbes­timmt: das wären ja dann alle, die in Öster­re­ich leben!

Das eigentliche Prob­lem aber ist das Schat­tenk­abi­nett! Bish­er war Stra­che nicht viel mehr her­auszu­lock­en als dass er Her­bert Kickl für einen exzel­len­ten Sozialpoli­tik­er hält, der Dieter Egger aus Vorarl­berg für ihn „erste Wahl“ als Infra­struk­tur­min­is­ter ist und Bar­bara Kap­pel „unsere Frau für die Wirtschaft”.

Uns wurde über unsere bekan­nt guten Kon­tak­te zu Burschen­schaften eine Liste zuge­spielt. Die Deutschen Burschen­schaften sind näm­lich noch immer etwas ver­härmt über Stra­che, weil er seine fixe Zusage, das Reißver­schlussprinzip für Burschen­schafter auch im Schat­tenk­abi­nett durchzuziehen, nicht einge­hal­ten hat: es sind ihnen zu wenige sat­is­fak­tions­fähige akademis­che Burschen­schafter im Kabi­nett. Ein Manko, das ihrer Mei­n­ung nach auch nicht durch die Auf­nahme einiger pen­naler Burschen­schafter aus­geglichen wer­den kann!


Die sym­pa­this­chere Wahl…

Hier jeden­falls die – wie wir ver­muten – kom­plette, uns zuge­spielte Liste mit hand­schriftlichen Anmerkungen:

Bun­deskan­zler Ich!

Auswär­tiges Andreas Mölz­er (C! Van­dalia, ken­nt Le Pen und viele andere!)

Inneres Har­ald Vil­im­sky (Tasergeprüft!)

Land­wirtschaft und Ernährung Uwe Scheuch (vor­bildlich­er Erb­bauern­hof! Der weiß wirk­lich am besten, wie man die EU ums Ohr haut!)

Jus­tiz Mar­tin Graf (B! Olympia, ein biss­chen unwohl ist mir schon – Kickl meint, wir sollen über Abstim­mung klären: Graf oder Har­ald Ste­fan, jeden­falls Olympia, genial! Volksab­stim­mung oder Parteivor­stand, muss ich noch den Kickl fragen!)

Infor­ma­tion und Volk­saufk­lärung Her­bert Kickl ( wer son­st, ich brauch dich da!)

Volks­bil­dung Karl Schwab (begabter Volk­saufk­lär­er aus NÖ! Viele gugl? ‑tre­f­fer, sagt der Kickl!)

Rüs­tung und Vertei­di­gung Wolf­gang Jung (pB! Albia, ver­di­en­ter Kamerad!)

Wis­senschaft John Gude­nus (meine pB! Van­dalia, soll sofort in der Geschichtswis­senschaft aufräumen!)

Wirtschaft und Arbeit Bar­bara Kap­pel (der Joachim hil­ft mit bei den Postenbesetzungen)

Soziale Fam­i­lie Bar­bara Rosenkranz (hat sich das wirk­lich verdient!)

Finanzen Peter Rosen­st­ingl (Vorstrafe getil­gt? Son­st halt Meis­chi, obwohl KH(unleserlich)….nicht schlecht!).

12 Ressorts: supa ges­part! Der Egger muss in Vorarl­berg bleiben – kann ich gut verkaufen: viele Flu­greisen einges­part! Ein paar Burschen­schafter noch als Staatssekretäre, damit die endlich eine Ruh geben: den Rein­hart Waneck für Volks­ge­sund­heit, den Detlef Wim­mer ins Innen­min­is­teri­um, damit der ein biss­chen auf den Vil­im­sky auf­passt, eventuell noch den Wolf­gang Zanger für die Auto­bah­nen und – jes­sas! Fast hätt ich auf sie vergessen: die Susanne Win­ter brauchen wir natür­lich als Staatssekretärin für die Reli­gions­fra­gen! So, und jet­zt drei Bier, bitte!