Der Ex-Generalsekretär des ÖRAK – Fortsetzung (2)

Gestern berichteten wir über die Verbindungen von Alexander Ch, heute wollen wir Ch in „Action“ zeigen.


Alexander Ch bei der Abschlussveranstaltung der FPÖ am Viktor-Adler-Markt 2008. Auch zu sehen: Gregor T. in sportlichen Adidas-Streifen


Die am Bild zu sehende Situation entstand kurz nach dem Versuch einer Gruppe „Strache-Fans“ die Polizeiabsperrung zu durchbrechen, um zu den GegendemonstrantInnen zu kommen. Ein verstärktes Auftreten der Polizei konnte dies verhindern


Kontaktbereichsbeamte nähern sich

Wie der Blog InSight – Rechte Strukturen beleuchtet berichtet, ist jetzt auch das Video online, von dem im Profil (Ausgabe 27. September 2010) zu lesen war: „In einer Videosequenz, die damals im Sommer 2007 von Puls 4 ausgestrahlt wurde, sieht man den Juristen in einem Pulk von Skinheads, die mit ausgestreckten Armen „Nationaler Widerstand“ skandieren. Man sieht auch wie er Gegendemonstranten anpöbelt, inmitten des Pulks der Rechtsradikalen mitgrölend.“

[youtube sAjjdHJ98zc]

Inzwischen ist auch ein Foto von Ch Tattoo aufgetaucht, von dem ebenfalls das Profil berichtete, dass es ein „gezacktes Rad“ darstelle und in der Szene als NS-Symbol gilt. KennerInnen der Szene war recht schnell bewusst um welches Symbol es sich handelt, um die sogenannte „Schwarze Sonne“. Die „Schwarze Sonne“ ist ein Symbol der SS und zeigt 12 in Ringform dargestellte „Sig“-Runen (die doppelte Sig-Rune ist das bekannte SS-Zeichen). Das Symbol dient heute vor allem der rechtsextremen bis neonazistischen Szene als Erkennungszeichen. Und tatsächlich zeigt sich auf Ch rechten Oberarm ein der „Schwarzen Sonne“ erstaunlich ähnliches Tattoo.


Screenshot von myspace Quelle: InSight – Rechte Strukturen beleuchtet

Zum Vergleich:

Quelle: dasversteckspiel.de und wikipedia

Heute Abend folgte eine OTS-Aussendung des „Österreichischen Rechtsanwaltskammertag“ (ÖRAK), mit der sehr kurz gehaltenen Information „Der Österreichische Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK) hat das Dienstverhältnis mit seinem Generalsekretär mit sofortiger Wirkung aufgelöst.“