Doku-Tipp: „Die Macht der Corona-Mythen“

Wir wer­den uns in der näch­sten Zeit etwas genauer mit den Coro­na-Ver­schwörungs­grup­pen aus Öster­re­ich beschäfti­gen und aufzeigen, wer sich da mit welchen Inhal­ten zusam­menge­fun­den hat. Sie haben neben ihrem Trägerthe­ma eines gemein­sam: In ihr find­en sich immer wieder diesel­ben Per­so­n­en, und sie pushen alle­samt ver­schwörungside­ol­o­gis­che Unsin­nigkeit­en gewürzt mit recht­sex­tremen Ver­satzstück­en. Das zeigt auch die neue ZDF-Doku „Die Macht der Coro­na-Mythen – Gefahr für die Demokratie?“

Seit einem Tag ist die Doku auf dem YouTube-Kanal von ZDFheute zu sehen. Sie wurde bis­lang 84.000 Mal aufgerufen. Drunter ergießen sich Tausende Kom­mentare – fast aus­nahm­s­los aus der Ziel­gruppe, um die es im Film geht: jene Per­so­n­en, die, anges­tachelt durch alt­bekan­nte Gesichter – meist Män­ner – mit deren „alter­na­tiv­en“ Social Media-Kanälen, den durch wech­sel­nde Eliten (von Soros über Gates bis zu diversen Regierun­gen) ver­meintlich geplanten Volks- oder gar Wel­tun­ter­gang fürchten.

Die Coro­na-Krise bietet offen­sichtlich einen Nährbo­den für zweifel­hafte Mythen. Auch Extrem­is­ten mis­chen sich unter die Ver­schwörungs­the­o­retik­er. Poli­tik­er war­nen: Dies kön­nte gefährlich werden.
Die „ZDFzoom”-Autoren Julia Lösch und Arndt Ginzel begeben sich auf Spuren­suche und wollen her­aus­find­en, wie gefährlich Ver­schwörungside­olo­gien für die Demokratie wer­den können.
Ken Jeb­sen, Atti­la Hild­mann, Heiko Schrang – sie alle haben durch die Coro­na-Pan­demie für ihre The­sen Aufwind bekom­men. Ihre sozialen Kanäle erre­ichen teil­weise Mil­lio­nen von Men­schen. Doch Ver­schwörungserzäh­lun­gen durch­drin­gen seit Coro­na auch zunehmend die soge­nan­nte bürg­er­liche Mitte der Gesellschaft. (…)
Mar­tin Fehrensen betreibt das „Social Media Watch­blog” und beobachtet die Ver­schwör­er-Szene schon seit Langem: „Man beschwört einen Wider­stand – und das ist etwas, wom­it sich der Handw­erk­er genau­so iden­ti­fizieren kann wie vielle­icht ein rechter Patri­ot, der schon seit zehn Jahren vom Unter­gang der Demokratie träumt.”
Experten war­nen: Das demokratis­che Sys­tem kön­nte in Gefahr sein. Proteste und Demon­stra­tio­nen gegen Coro­na-Beschränkun­gen seien ein Grun­drecht, wenn daraus aber gewalt­same Bewe­gun­gen entstün­den, müsse dem schnell etwas ent­ge­genge­set­zt werden.

Die Macht der Coro­na-Mythen – Gefahr für die Demokratie? (ZDF­zoom 2020, 27′)