(Linz) Buchpräsentation und Diskussion „Putins rechte Freunde”

Lesezeit: 1 Minute

Wo: OÖ Lan­des­bi­blio­thek, Schil­ler­platz 2, Linz
Wann: Do, 20. April 2017, 19:00 Uhr

Podi­ums­dis­kus­si­on mit:
​​​— Michel Rei­mon, Co-Autor und Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ter der Grünen
​— Dr. Bern­hard Wei­din­ger, Rechts­extre­mis­mus­exper­te DÖW, Wien

Link zur Ver­an­stal­tung hier (Grü­ne Linz) oder hier (Stadt Linz) oder hier (Face­book).

​​​„Putins rech­te Freun­de. Wie Euro­pas Popu­lis­ten ihre Natio­nen verkaufen”
​von Michel Rei­mon und Eva Zelechow­ski. Fal­ter Ver­lag, Wien Febru­ar 2017

Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Putin setzt auf Euro­pas rechts­po­pu­lis­ti­sche Par­tei­en. Er för­dert, finan­ziert und ver­netzt sie unter­ein­an­der. Sein Ziel ist, geo­po­li­tisch an Ein­fluss zu gewin­nen und eine schwä­cheln­de Euro­päi­sche Uni­on in die Bedeu­tungs­lo­sig­keit zu treiben.
Euro­pas rech­te Par­tei­en set­zen auf die Alli­anz mit Putin. Ihr Ziel ist, die EU zu zer­schla­gen und ein Euro­pa mit sich abkap­seln­den Natio­nal­staa­ten zu errichten.
2017 könn­te ein ent­schei­den­des Jahr für die­se Stra­te­gie sein: Der AfD in Deutsch­land und dem Front Natio­nal in Frank­reich wer­den bei den anste­hen­den Wah­len mas­si­ve Zuge­win­ne vorhergesagt.
Noch wei­ter könn­te der Rechts­ruck in Öster­reich gehen. Soll­te die rechts­extre­me FPÖ bei den nächs­ten Wah­len den ers­ten Platz errin­gen, könn­te sie das Land auf einen natio­nal­kon­ser­va­ti­ven, euro­pa­feind­li­chen Kurs dre­hen, ganz wie es die auto­ri­tä­ren Par­tei­en bereits in Polen und Ungarn gemacht haben.

Der Euro­pa-Abge­ord­ne­te Michel Rei­mon und die Jour­na­lis­tin Eva Zelechow­ski fachen mit „Putins rech­te Freun­de“ die poli­ti­sche Debat­te zum The­ma an.

Michel Rei­mon
​i​st seit 2014 Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ter der Grü­nen Öster­reich. Davor war er Abge­ord­ne­ter im bur­gen­län­di­schen Land­tag, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­ra­ter, Jour­na­list, Akti­vist und Autor zahl­rei­cher Bücher.

Dr. ​Bern­hard Weidinger
​ist Rechts­extre­mis­mus­exper­te im Doku­men­ta­ti­ons­ar­chiv des öster­rei­chen Wider­stan­des (DÖW). For­schungs­schwer­punk­te: Rechts­extre­mis­mus und Neo­na­zis­mus im inter­na­tio­na­len Ver­gleich, Stu­den­ten­ver­bin­dun­gen, Männ­lich­kei­ten, Völ­ki­scher Natio­na­lis­mus, Poli­ti­sche Ideen­ge­schich­te ab dem 19. Jahrhundert

Link zur Ver­an­stal­tung hier (Grü­ne Linz) oder hier (Stadt Linz) oder hier (Face­book).