Identitäre Störung (II)

Die identitäre Störung der Aufführung des Elfriede Jelinek-Stücks „Die Schutzbefohlenen“ im Audimax der Uni Wien am 14. April fand ihre Fortsetzung vor dem Bezirksgericht Innere Stadt. Die Hochschülerschaft der Uni Wien hat 10 der ca. 30 identitären Störer auf Besitzstörung geklagt. Am Mittwoch, 10.8.2016 fand die Verhandlung statt. Es wurden sechs Identitäre befragt, dann wurde vertagt.
Bericht auf „derStandard.at“ berichtet.