Sacramento (USA): Rechtsextreme attackieren antifaschistische GegendemonstrantInnen mit Messern

Bei einer Kundgebung der rassistischen Traditionalist Workers Party im kalifornischen Sacramento, attackierten u. a. Ku-Klux-Klan-Mitglieder GegendemonstrantInnen mit Messern. Das Sacramento Fire Department berichtet von insgesamt sieben Verwundeten, einige von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Der Sprecher der Traditionalist Workers Party stritt jede Verantwortung ab, aber übereinstimmende Aussagen berichten von durch Messer verletzten GegendemonstrantInnen. (LA Times, 27.6.2016)