Straches kurze Beine

Das Magazin „Kontraste“ der ARD hat sich in einem Beitrag am 9.6.16 „Österreich als Erfolgsmodell für Europas Rechtspopulisten“ angesehen. Der Beitrag war gut, Straches Wortspenden unglaublich. Möglicherweise glaubt er, dass niemand in Österreich einen „ausländischen“ Beitrag ernst nimmt? Und die im Ausland seine Aussagen nicht überprüfen können? Oder glaubt er, jeden Topfen erzählen zu können? Wir zitieren.

Strache zur Positionierung der FPÖ

„Wir sind die neue Mitte! Das muss man auch den Medienleuten mitteilen. Die neue Mitte sind wir in dieser Gesellschaft. Wir haben nichts mit Extremen zu tun, wir haben nichts mit Radikalisierung zu tun, ganz im Gegenteil.“


Pony: Kurze Beine, aber wie die meisten ErdenbewohnerInnen „größtenteils harmlos“

Strache über seine Jugend

„Wir haben ja alle in unserer Jugendzeit Entwicklungen gehabt, ich war ja in meiner Jugendzeit auch ein Suchender wie viele. Ich hab auch teilweise mir alle möglichen unterschiedlichen Parteien auch angesehen. Es war eine Entwicklung als Suchender, wo ich so meine drei, vier Veranstaltungen erlebt habe, wo ich teilgenommen habe und danach eigentlich gewusst habe, das ist es nicht.“

Ja, das alles hat er wirklich behauptet! In dieser Sendung!