Hallo Graz, geht’s noch?

Ein recht­sex­tremer Aktivist, der ille­gale Waf­fen anbi­etet und im Inter­net zu Gewalt und Selb­stjus­tiz aufruft , organ­isiert im Namen der Bürg­er­wehr „Steirisch­er Bürg­er Vere­in“ ein soge­nan­ntes Selb­stvertei­di­gungstrain­ing. Ein Waf­fen­fetis­chist aus dem Rotlicht­m­i­lieu wirkt dabei als Train­er mit. Die Antifa-Recherche Graz hat im braunen Sumpf recher­chiert und her­aus­ge­fun­den, dass die Stadt Graz dem „Steirischen Bürg­ervere­in“, wo die recht­en Reck­en werken, auch noch den Turn­saal zur Ver­fü­gung stellt!