Bus-Chauffeurin wirft Rassisten raus

Es gibt sie, die großen und die kleinen Gesten von Menschlichkeit, Anstand und Zivilcourage! Für ersteres stehen die vielen hundert HelferInnen, die seit Wochen Flüchtlinge betreuen. Und für die Zivilcourage steht eine Grazer Busfahrerin, die einen Rassisten, der ausländische Fahrgäste beschimpft hat, aus dem Bus gewiesen hat: „In meinem Bus wird keiner beschimpft“, erzählt sie der „Kleinen Zeitung. Sollte eigentlich für alle Busse gelten – und nicht nur dort!