Das Problem heißt Rassismus

Nicht nur in Öster­re­ich nimmt die Bedro­hung durch ras­sis­tis­che Gewalt drama­tisch zu, so ist Zahl von Anschlä­gen auf Asylein­rich­tun­gen in Öster­re­ich in den let­zten Monat­en stark angestiegen. Auch Deutsch­land erlebt eine Welle von ras­sis­tis­chen Protesten und Anschlägen.


Bildquelle: rassismus-toetet.de
-

In Fre­ital, Meißen und vor allem zulet­zt in Hei­de­nau kam es zu pogro­mar­ti­gen Auss­chre­itun­gen durch einen recht­en Mob. Bei einem Bran­dan­schlag auf eine bewohnte Flüchtling­sun­terkun­ft in Nieder­sach­sen nah­men die Atten­tä­terIn­nen bil­li­gend den Tod von Men­schen in Kauf, der SPD-Min­is­ter­präsi­dent verdeut­lichte es: „Um es klar zu sagen: Das war ver­suchter Mord”.

Publikative.org erzählt eine kleine Geschichte ras­sis­tis­ch­er Debat­ten und Asyl­proteste in Deutsch­land und stellt fest: Das Prob­lem heißt Ras­sis­mus.