Eau de Strache vorübergehend offline

Wir haben keine besseren Informationen als futurezone.at. Demnach ging die Seite „Eau de Strache“ offline, weil einige Rechte auf den Blogger heftigen Druck ausgeübt haben. Demnächst wird der Blog, der sich darauf spezialisiert hat, Hass-Postings zu veröffentlichen, aber wieder online sein.

Der blaue Intelligenzbolzen Stephan P. kommentiert einen Bericht über das Sammeln und Veröffentlichen von Hetzpostings durch „Eau de Strache“ so:

Tatsächlich sind die von „Eau de Strache“ dokumentierten Hetzsprüche eine Fundgrube für Anzeigen wegen Verhetzung und Wiederbetätigung.

Zwi Ausschnitte zur Illustration: