Salzburg: Transparent-Nazi gefasst

Lesezeit: 1 Minute

Am Mitt­woch die­ser Woche konn­te die Salz­bur­ger Poli­zei auf­grund einer genau­en Per­so­nen­be­schrei­bung einen 39-jäh­ri­gen Mann fest­neh­men, den sie für die Zer­stö­rung von Trans­pa­ren­ten der Akti­on „88 gegen Rechts“ ver­ant­wort­lich macht. Mitt­ler­wei­le hat der Ver­däch­ti­ge zuge­ge­ben, mehr­mals Trans­pa­ren­te der Akti­on „88 gegen Rechts“ beschä­digt zu haben. Über ihn wur­de die U‑Haft verhängt.

Ob er auch für wei­te­re neo­na­zis­ti­sche Aktio­nen der letz­ten Mona­te ver­ant­wort­lich ist, ist der­zeit noch unklar. In der Stadt Salz­burg gibt es eine gan­ze Rei­he von unge­klär­ten neo­na­zis­ti­schen Schmier- und Zer­stö­rungs­ak­tio­nen, die auch nach der Ver­haf­tung und Ver­ur­tei­lung von zwei jugend­li­chen Stol­per­stein-Schmie­rern wei­ter­gin­gen: Stol­per­stein­schmie­re­rei­en, die Zer­stö­rung des Eutha­na­sie-Denk­mals im Kur­gar­ten, Atta­cken auf die Syn­ago­ge, ein Win­ter­quar­tier der Cari­tas, auf die Par­tei­zen­tra­len von SPÖ und Grü­nen , am Kom­mu­nal­fried­hof und nicht zuletzt die Trans­paran­te der Akti­on “88 gegen Rechts“. Sie­ben Mal ins­ge­samt wur­den die Trans­pa­ren­te am Müll­ner-Steg zer­stört oder gestoh­len. Eine genaue Per­so­nen­be­schrei­bung des Täters nach sei­nen letz­ten Aktio­nen führ­te zur Festnahme.

Die Poli­zei beschreibt ihn als Ein­zel­tä­ter, hält sich mit wei­te­ren Anga­ben aber bedeckt. Auch die Fra­ge, ob der Ver­däch­ti­ge für die gesam­te Palet­te an wei­te­ren unge­klär­ten Straf­ta­ten in Fra­ge kom­me, woll­te die Poli­zei nicht beant­wor­ten. Nach Abschluss der Ermitt­lun­gen – ver­mut­lich in der nächs­ten Woche – wer­de man die Öffent­lich­keit informieren.

Sie­he auch: Salz­bur­ger Nach­rich­ten, ORF Salz­burg.