MKÖ: Ehemaliges KZ Mauthausen neuerlich geschändet!

Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) ist entsetzt!

Wien (OTS) – „Die neuerliche Schändung durch rechtsextreme Schmierereien der KZ-Gedenkstätte Mauthausen zeitnah zur Internationalen Befreiungsfeier macht uns tief betroffen“, so Willi Mernyi, Vorsitzender Mauthausen Komitee Österreich.

Das ist ein trauriger, weiterer Beweis für eine aktive rechtsextreme Szene, die trotz intensivier Polizeiüberwachung im Herzen der KZ-Gedenkstätte zugeschlagen hat. Das Mauthausen Komitee Österreich fordert von der Polizei und der Politik eine wirksame Bekämpfung der rechtsextremen Szene.

derstandard.at – Mauthausen: Großflächige Neonazi-Parole an Mauer der KZ-Gedenkstätte