Noch eine Mölzerei

Der Presserat hat sich nach Mitteilungen bzw. Beschwerden von LeserInnen mit einer Karikatur der Wochenzeitschrift „Zur Zeit“ beschäftigt. Das rechte Blatt, Herausgeber Andreas Mölzer, Chefredakteur Wendelin Mölzer, hatte eine Karikatur zum Burschi-Ball der FPÖ mit „Kristallnacht 2014“ veröffentlicht. „Zur Zeit“ bzw. deren Medieninhaberin „W3“ hat sich an dem Verfahren vor dem Presserat nicht beteiligt. Der Presserat sah in dieser Karikatur bzw. der Bezeichnung „Kristallnacht 2014“ einen Verstoß gegen die Grundsätze publizistischer Arbeit.
Weiter mit presserat.at.