Schwedendemokraten als anonyme Hetzer

Mitten in der parteiinternen Debatte, ob ein Bündnis mit extrem rechten Parteien wie der FPÖ für die EU-Parlamentswahlen eingegangen werden soll, enthüllte die Zeitung „Expressen“, dass Politiker der Schwedendemokraten unter Fake-Namen rassistische Kommentare gepostet hatten. Eine antirassistische Gruppe hatte monatelang recherchiert und die Identität der Poster enthüllt. Weiter mit der TAZ.