9. November 2013: Attacke gegen Salzburger Synagoge

Während der Gedenkre­den und ‑feier­lichkeit­en zu den Novem­ber­pogromen von 1938 gab es eine Attacke auf die Syn­a­goge in Salzburg. „Heute“ (12.11.13) berichtet in ein­er Kurzmel­dung, dass das Schloss am 9.11. verklebt und beschmiert war, die BesucherIn­nen und Gläu­bi­gen daher erst, nach­dem ein Schloss­er beige­zo­gen wurde, die Salzburg­er Syn­a­goge betreten kon­nten. Auch im „dastandard.at“ ist eine kurze Mel­dung über die Neon­azi-Attacke auf die Salzburg­er Syn­a­goge zu find­en. Dem­nach war es nicht die erste Attacke auf die Syn­a­goge in den let­zten Monaten.