Häfn statt Hochzeitsfeier

Österreich ist ein beliebter Aufenthaltsort für Neonazis. Der mit einem internationalen Haftbefehl gesuchte Cottbuser Neonazi Markus W. wurde Fronleichnam in Salzburg verhaftet. Er war mit weiteren Männern aus der rechten Szene „privat“ unterwegs – zu einem Lausitzer Rechtsextremisten, der in Österreich Hochzeit feierte, wie die „Berliner Zeitung“ herausfand. Für Markus W. gab’s keine Hochzeitsfeier, sondern Häfn.