Netz gegen Nazis — 20 Jahre Brandanschlag von Solingen: Rassismus tötet

Am 29. Mai 1993 steck­ten vier junge Neon­azis das Haus von Fam­i­lie Genç in Solin­gen an. Fünf Men­schen fie­len dem Anschlag zum Opfer. Das Ver­brechen war der Höhep­unkt ein­er ras­sis­tis­chen Gewaltwelle, gefüt­tert durch eine ver­ant­wor­tungs­los geführte Debat­te über ange­bliche „Über­frem­dung” und eine „Asy­lanten­schwemme”. Ein Beitrag von Alice Lanzke. Weit­er­lesen auf Netz gegen Nazis — 20 Jahre Bran­dan­schlag von Solin­gen: Ras­sis­mus tötet