OÖ: Wieder einmal einschlägige FPÖ-Funktionäre

Wieder ein­mal sind FPÖ-Funk­tionäre durch ihre ein­schlägi­gen Sym­pa­thien aufge­fall­en, enthüllt der Kul­turvere­in Info­laden Wels auf sein­er Home­page. Der „Kuri­er“ (OÖ-Aus­gabe) berichtet darüber und auch über die Reak­tio­nen der bei­den FPÖ-Funk­tionäre. Mau­thausen-Komi­tee und Antifa-Net­zw­erk OÖ fordern in ein­er Presseaussendung den Rück­tritt von FPÖ-Chef Haim­buch­n­er und der antwortet wie gewohnt.

Weit­er mit Info­laden Wels: Innviertler FPÖ-Funk­tionäre: Sym­pa­thien für recht­sex­tremes Gedankengut?