Lesezeit: 1 Minute

Burschi-Ball: Eine erste NachleseLesezeit: 1 Minute

Wir beschäf­ti­gen uns hier nicht mit den zahl­rei­chen und offen­bar nicht ganz taser­ein­wir­kungs­frei­en Pres­se­aus­sen­dun­gen des FPÖ-Gene­ral­­se­­k­re­­tärs Vilims­ky zu den Pro­tes­ten gegen den Bur­­schi-Ball, der heu­er zum FPÖ-Aka­­de­­mi­ker­­ball geadelt wur­de. Die Patro­nanz der FPÖ hat dem Pro­­mi-Fak­­tor des Balls nicht gut getan: nicht ein­mal Mari­ne Le Pen war da! Ob sich zwi­schen den schmis­si­gen Ball­gäs­ten doch noch […]

2. Feb 2013

Ob sich zwi­schen den schmis­si­gen Ball­gäs­ten doch noch eini­ge ande­re rechts­extre­me Cele­bri­ties aus dem Aus­land getum­melt haben, wer­den wir viel­leicht in den nächs­ten Wochen erfah­ren. Die bis­he­ri­ge Aus­beu­te, zwei Ver­tre­ter der Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on der Schwe­den­de­mo­kra­ten, ist ein biss­chen matt. Kent Ekeroth, der Ehren­gast vom Vor­jahr, wur­de jeden­falls nicht gesich­tet – mit oder ohne Eisenstange.

[you­tube YhZJjUp5K2M]

Unter den Berich­ten und Kom­men­ta­ren, die zu den Bur­schen­schaf­ten im Vor­feld des Balls erschie­nen sind, wol­len wir zwei beson­ders emp­feh­len: „Affek­tier­te brau­ne Her­ren“ in der „Zeit“ beschreibt die poli­ti­schen Posi­tio­nen der öster­rei­chi­schen Bur­schis inner­halb der Deut­schen Bur­schen­schaft, wäh­rend der Kom­men­tar von Hans-Hen­ning Schar­sach im „Stan­dard“ die Tra­di­ti­ons­li­ni­en der Bur­schen­schaf­ter darstellt. 

Verwandte Beiträge

Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation