Der Auschwitzprozess: Untersuchungsrichter Heinz Düx zu Gast in Wien

Dien­stag, 23. Okto­ber 2012, 18.30 Uhr
am Bezirks­gericht Mei­dling (1120 Wien, Schön­brun­ner Straße 222–228, Stiege 3, 5. Obergeschoß — U4 Mei­dling Haupt­strasse, Aus­gang Ruckergasse)

Anmel­dung erforder­lich: [email protected]
od. Tel. 01–8158020232

Der Auschwitzprozess:

Unter­suchungsrichter Heinz Düx zu Gast in Wien

Film­präsen­ta­tion und Diskussion

1963 begann in Deutsch­land der erste Prozess zu den Ver­brechen, die im Ver­nich­tungslager Auschwitz began­gen wor­den waren. Zum Zus­tandekom­men dieses Prozess­es hat – neben dem dama­li­gen Gen­er­al­staat­san­walts Fritz Bauer – der Unter­suchungsrichter Heinz Düx wesentlich beige­tra­gen, indem er im Ermit­tlungsver­fahren durch genaue Vernehmungen die Struk­tur des Konzen­tra­tionslagers und den ver­brecherischen Charak­ter der NS-Herrschaft offen gelegt hat­te. In späteren Jahren set­zte sich Heinz Düx als vor­sitzen­der Richter eines Zivil­gerichts für die Wiedergut­machungs- und Entschädi­gungsansprüche von Ver­fol­gten des NS-Regimes ein.

In der mehrheitlich in den Nation­al­sozial­is­mus ver­strick­ten Richter­schaft war und blieb Heinz Düx freilich ein Außen­seit­er. Der Doku­men­tarfilmer Wil­helm Rös­ing hat in seinem neuesten Werk die außergewöhn­liche Richter­per­sön­lichkeit Heinz Düx in ihren Facetten dargestellt.

Zur Präsen­ta­tion des Films kom­men Wil­helm Rös­ing und Heinz Düx nach Wien und ste­hen im Anschluss an die Fil­mauf­führung für die Pub­likums­diskus­sion zur Verfügung.

Film­präsen­ta­tion:

Der Einzelkämpfer – Richter Heinz Düx
(Ein Film von Wil­helm Rös­ing; 2011, 79 min.)

Eröff­nung: Volk­san­wältin Mag.a Terez­i­ja Stoisits
Podi­ums­diskus­sion: Heinz Düx,
Unter­suchungsrichter im deutschen Auschwitzprozess Wil­helm Rös­ing, Regis­seur, Dokumentarfilmer
Mod­er­a­tion: Christa Zöch­ling, profil

Ver­anstal­ter: Die Wiener Volk­shochschulen GmbH und der Vorste­her des Bezirks­gerichts Meidling.