Wien: „Dumme Affen“ gegen „Tanz für Toleranz“

Lesezeit: 1 Minute

Die Afro­hai­tia­ni­schen „Tanz für Tole­ranz“ – Work­shops der Cari­tas am Flo­rids­dor­fer Schlin­ger­markt wur­den am Sams­tag durch eine Akti­on von Wie­ner Iden­ti­tä­ren gestört. Rund zehn mit Affen – und Schwei­ne­mas­ken Ver­mumm­te tauch­ten bei den Work­shops der Cari­tas auf und stör­ten die Ver­an­stal­tung mas­siv mit ihren rechts­extre­men Paro­len. Die „Kro­ne“ titel­te kurz und bün­dig „Dum­me Affen stör­ten Cari­tas-Ver­an­stal­tung“. Standard.at berich­tet aus­führ­li­cher.