Einführungsvortrag NS -„Arisierungs“-Politik in Wien

Fr, 19. Oktober, 18:00 – 19:30
VHS Hietzing, 1130, Hofwieseng. 48

Kursleitung: Mag.a Andrea Hurton Modewaren- und Textilunternehmen in der Kärntner Straße Wien war bis in die 1930er Jahre neben Berlin eines der europäischen Zentren der Mode und Textilindustrie – maßgeblich geprägt vom Innovationsgeist und der Tatkraft jüdischer Unternehmer und Unternehmerinnen. Der „Anschluss“ im März 1938 setzte dieser Tradition ein jähes Ende. Die radikale „Arisierungs“-Politik der Nationalsozialisten zerstörte die Existenz einer Vielzahl von Menschen, trieb sie ins Exil oder zwang sie ins KZ. Wir erkunden in dieser Expedition die Blüte der Wiener Textil- und Modewirtschaft in den 1930er Jahren, gehen Schicksalen und Lebenswegen von Opfern nach, erforschen Enteignungsstrategien von Profiteuren und interne Machtkämpfe in NS-Seilschaften.

Fr 19.10. – Einführungsvortrag in der VHS Hietzing 26.10. – Exkursion, Treffpunkt: 1., Kärntner Str. 19, vor dem Kaufhaus Steffl Anmeldeschluss: 19.10.2012, VHS Hietzing, Kurs-Nr. 57203V, 6 €