Kinopremiere: „KRIEGERIN“, mit anschließender Diskussion

Marisa, ein junger, weiblicher Neonazi fährt zwei Ausländer über den Haufen. Durch diese Tat setzt sie eine Kette von Ereignissen in Gang, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Aus der Feindschaft wird eine vorsichtige Freundschaft mit einem der Ausländer. Marisa beginnt darum zu kämpfen, sich aus der rechten Szene zu lösen.

KRIEGERIN
Zeit: 23. Februar, 20:00 – 23:00
Ort: VOTIV KINO, Währinger Straße 12, 1090 Wien

“Jung, weiblich, rechtsradikal” Dazu diskutieren nach dem Film:

Martina Wurzer (Die Grünen Frauen Wien)
Nikola Furtenbach (Politikwissenschaftlerin)
Andreas Peham (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes)
Gabriele Wild (Sozialarbeiterin, angefragt)
Moderation: Karl Öllinger (stopptdierechten, Die Grünen)

Anmeldung für Freikarten unter: [email protected] *

Veranstalter: Die Grünen Frauen Wien, Stopptdierechten.at, Dokumantationsarchiv des österreichischen Widerstandes, Filmladen

* Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt