Henndorf (Szbg): Hakenkreuzkinder

Die Vor­fälle mit Kindern bzw. Jugendlichen, die Hak­enkreuze schmieren, häufen sich. In Bruck/Leitha waren es 11–12-Jährige, in Hen­ndorf bei Salzburg waren es jet­zt ein 13- und ein 17-Jähriger, die Hak­enkreuze geschmiert hatten.

Es waren nicht nur Hak­enkreuze, die sie an ein Gasthaus bzw. eine Trafik geschmiert haben. Auf einen Zigaret­te­nau­to­mat­en und einen Ven­ti­la­tor wurde von ihnen auch „Heil Hitler“ geschmiert und der Jün­gere lieferte eine Mut­probe beson­der­er Art ab, als er zu Hal­loween an ein­er Haustür läutete und nach dem Öff­nen ein „Sieg Heil“ plärrte.

Die Ermit­tlun­gen sind noch nicht abgeschlossen.

Auf­fäl­lig ist nicht nur das Alter, son­dern dass immer mehr Jugendliche bzw. Kinder Protest oder Mut­proben über NS-Sym­bole austragen.