Die FPK und das „gesunde Volksempfinden“

Der Standard berichtet, dass die Kärntner Freiheitlichen am Donnerstag bei einer Sitzung des Landtages wieder einmal mit einem „Sager“ aufhorchen ließen. FPK-Landtagsabgeordnete Mares Rossmann in einer Debatte über die Schuldenbremse: „Mit dieser Forderung nach einer Schuldenbremse hat sich die Bundesregierung – und nun auch die Kärntner ÖVP – vom Volk und vom gesunden Volksempfinden verabschiedet.“

Der Begriff „Volksempfinden“ stehe „in direktem Zusammenhang mit dem NS-Regime und dessen Propagandaminister Josef Goebbels“, weiter mit derstandard.at – „FPK-Rossmann verwendete im Landtag „Volksempfinden“-Sager“