Bruck/Mur (Stmk): Hakenkreuz (I)

Die Lokalzeitung „Woche –Obersteiermark“ (27.10.2011) gibt die Meldung einer Leserin wieder, dass „nun schon seit einiger Zeit“ zwei riesige Hakenkreuze die Brucker Bahnhofsbrücke verunstalten. Die Nazi-Graffitis wurden der Polizei angezeigt, „welche diese offensichtliche und öffentlichkeitswirksame Wiederbetätigung wenig zu stören scheint“.

Anmerkung der Redaktion: Die Exekutive wäre für die Ausforschung der Täter zuständig, für die Beseitigung der Nazi-Schmiererei der Grundeigentümer (Gemeinde, ÖBB?).