Bad Ischl (OÖ): Hakenkreuz (II)

Acht Jugendliche, die Graffitis an Hausfassaden, Mauern, Telefonzellen, Busse und Zuggarnituren sprayten, wurden jetzt in Bad Ischl ausgeforscht. Der Schaden, der dabei entstanden ist, beläuft sich nach Angaben der Polizei auf 20.000 Euro.

Unter den gesprayten Motiven gab es neben Sprüchen wie „Wände sprechen Bände – A.C.A.B“ (All Cops Are Bastards) auch ein Hakenkreuz. Die Jugendlichen (zwischen 13 und 15 Jahre alt) wurden wegen des Verdachts der schweren Sachbeschädigung angezeigt. Unklar ist in diesem Fall, ob die gesprayten Motive eine politische Gesinnung ausdrücken sollten oder nur Provokation waren.

salzi.at – Achtköpfige Graffiti-Sprayer-Bande in Bad Ischl ausgeforscht
salzi.at – Graffitisprayer ziehen Spur der Verwüstung durch Bad Isch