„Nationale Revolution“ in der Ukraine

Am 14. Oktober 2011 beteiligten sich in Kiew tausende Personen am Marsch der rassistischen Partei „Svoboda“. Auch Autonome Nationalisten und Hooligans. Anlass war die Gründung der Ukrainische Aufständische Armee (UPA) im Oktober 1942. Die UPA sah sich als Verbündeter des Naziregimes und „soll an Massenmorden von Juden und polnischen Zivilisten beteiligt gewesen sein“, berichtet Blick nach Rechts: „Eine „nationale Revolution“ in der Ukraine“