FPÖ-Funktionär Mario Moser „ist kein NAZI…geht sich rechnerisch nicht aus“

Wieder einmal schafft es ein FPÖ-Funktionär Aufmerksamkeit zu erlangen, dieses Mal ist es Mario Moser, Funktionär der FPÖ Linz. Moser veröffentlichte, so berichtet RFJ Watch, auf seiner Facebook-Seite Videos der deutschen Neonazi-Band „Zillertaler Türkenjäger“. Lieder wie „Arisches Kind“ oder „Meine Gesinnung“, teils aufgenommen mit der Neonazi-Band „Landser“, werden von Moser beworben. Die Texte der „Zillertaler Türkenjäger“ waren geprägt von extrem rassistischen Texten und es kam immer wieder zu Mordaufrufen in den Liedern. „Landser“ war einer der bedeutendsten neonazistischen Bands in Deutschland und wurde im März 2005 vom deutschen Bundesgerichtshof zur kriminellen Vereinigung erklärt.

Um nun nicht in Verdacht zu geraten ein (Neo-?) Nazi zu sein – so weit denken sie also schon mit – entwickelt Mario Moser eine erstaunliche, aber doch etwas verwunderliche Methode: er postet einfach unter einem Video der Neonazi-Band folgenden Satz: „Mario Moser <—-ist kein NAZI…geht sich rechnerisch nicht aus..————————>verweis auf mein geburtsdatum!!!“

rfjwatch – Blauer Funktionär bewirbt Neonazi-Musik