Neuer „Enterhaken“ ist online!

May­day Graz hat einen neuen „Enter­hak­en“ (Nr. 20/2011 als pdf) pro­duziert und ihn jet­zt auch online gestellt.

Der Schw­er­punkt der Aus­gabe liegt auf Vor­fällen und Beobach­tun­gen in der Stadt Graz. Beson­ders zu empfehlen die Beiträge über Mario Eustac­chio und „Neme­sis“, den Mitar­beit­er des Stocker-Verlags.

Aus dem Inhalt:

Mario Eustac­chios „neuer” Stil: Der Wolf legt den Schaf­spelz ab.
Iden­titätssuche der europäis­chen Rechten?
Kom­men­tar: Anti­semi­tisch – antimus­lim­isch – oder bei­des? Von recht­sex­tremen Exper­i­menten und anti­ras­sis­tis­chen Antworten.
Ges­tat­ten, Neme­sis, Stock­er Ver­lag: Ein Naz­i­fo­rum und ein Graz­er Mitglied.
Neon­azis bei „Heldenge­denken“
Stock­er Ver­lag ver­liert Prozesse gegen May­day in erster Instanz.
Christlich­er Trauer­marsch: „Marsch des Lebens” in Graz.
Urteilsverkün­dung im Tier­recht­sprozess: Freis­pruch für alle 13 Betroffenen.
Eine ganz nor­male Abschiebung oder: Wenn Geset­ze zum Ver­brechen werden.
Polizeiein­satz gegen ÖH-Bus.