Dresden/Deutschland: Ganze Stadt wegen Antifa-Demo überwacht

Was Anfangs, mit noch zehntausend bekannten Fällen, schon ein Skandal war, macht jetzt eigentlich nur noch sprachlos gegenüber dem Überwachungswahn der Behörden.

Laut einem Bericht der taz, hat das sächsische Innen- und Justizministerium eine Erfassung von über 1.000.000 Mobil-Verbindungsdaten eingeräumt. Dabei wurden nicht nur die Verbindungsdaten der DemonstrantInnen erfasst, sondern auch die Daten der EinwohnerInnen von Dresden. Auch wurden Stadtteile überwacht, in denen überhaupt keine Proteste stattfanden. Weiterlesen auf taz.de.