Wörgl: Hakenkreuz-Schmiererei an Kapelle

Die Doagl-Kapelle in Wörgl wurde am Wochenende innen und außen von unbekannten Tätern mit Hakenkreuzen beschmiert, meldet die Tiroler Tageszeitung. Die Kapelle war bereits im Februar „Opfer eines Vandalenaktes“ und danach renoviert worden.

Ob auch im Februar NS-Schmierereien angebracht worden waren, geht aus dem Beitrag nicht hervor. In der Meldung des Landespolizeikommandos Tirol ist auch diesmal nichts von Hakenkreuzen zu lesen: „Zwischen 14.05.2011, 15.00 Uhr und 15.05.2011, 15.00 Uhr verunstalteten unbekannte Täter die Doagl-Kapelle in Wörgl. Die Außen- bzw. Innenwände der Kapelle sowie die Eingangstür und die Fensterscheibe wurden mit einem schwarzen Stift beschmiert. Die Kapelle wurde bereits im Februar beschmiert. Sie wurde nach dem Vorfall renoviert.“