Lienz (Tirol): Jede Menge Nazi-Müll

Lesezeit: 1 Minute

Haus­be­sit­zer und Geschäfts­in­ha­ber in der Innen­stadt reagier­ten „ver­är­gert und genervt“, schreibt die „Klei­ne Zei­tung“ (18.2.2011), als sie am Don­ners­tag die­ser Woche an Aus­la­gen und Häu­ser­fas­sa­den hun­der­te Nazi-Paro­len in Form von Pickerln kle­ben sahen.

Schon Wochen zuvor, als in Lienz noch der Wahl­kampf für die Bür­ger­meis­ter-Stich­wahl lief, waren Auf­kle­ber der Nazis vom „Volks­tod“ geklebt wor­den. Der Lien­zer Poli­zei­chef hat das LVT in Inns­bruck infor­miert, das fol­gen­des State­ment her­aus­gab: „Wir sind mit­ten­drin in den Ermitt­lun­gen und ich bit­te um Ver­ständ­nis, kei­ne kon­kre­ten Aus­künf­te dar­über zu geben“. Soll­ten die Erhe­bun­gen abge­schlos­sen sein, wer­de man aus­führ­lich über die Täter­schaft infor­mie­ren.“ (Klei­ne Zei­tung, 18.2.2011)