Linz: Nazi-Ramsch im Dorotheum

Das Dorotheum in Linz fand nichts dabei, eine goldge­fasste Kar­tusche mit Nazi-Sym­bol­en zum Verkauf anzu­bi­eten. Erst als es Protest von antifaschis­tis­ch­er Seite gab, wurde der Nazi-Ram­sch von der Home­page ent­fer­nt und wird auch nicht zur Ver­steigerung gebracht. Die Reak­tio­nen auf den Nazi-Ram­sch beze­ich­nete der Leit­er des Linz­er Dorotheums, Wal­ter Sonnberg­er, als „sichtlich über­trieben“: „Viele Men­schen wer­den darüber schmun­zeln und son­st gar nichts“. Der Kuri­er“ berichtet in sein­er heuti­gen Aus­gabe darüber: kurier.at