Linz: Nazi-Ramsch im Dorotheum

Das Dorotheum in Linz fand nichts dabei, eine goldgefasste Kartusche mit Nazi-Symbolen zum Verkauf anzubieten. Erst als es Protest von antifaschistischer Seite gab, wurde der Nazi-Ramsch von der Homepage entfernt und wird auch nicht zur Versteigerung gebracht. Die Reaktionen auf den Nazi-Ramsch bezeichnete der Leiter des Linzer Dorotheums, Walter Sonnberger, als „sichtlich übertrieben“: „Viele Menschen werden darüber schmunzeln und sonst gar nichts“. Der Kurier“ berichtet in seiner heutigen Ausgabe darüber: kurier.at