Faller ausgebootet bei Altermedia Österreich

Die Meldung war kurz und schmerzlos: „Aufgrund von Beschwerden unserer österreichischen Leserschaft über eine allzu einseitige Nutzung Altermedia Österreichs durch eine einzige politische Gruppierung, ist Altermedia Österreich ab sofort unter neuer Leitung und bemüht, künftig die Information überparteilich und vielseitiger zu gestalten, als es in der Vergangenheit der Fall war.“

Woher der Wind jetzt weht bei dem schwachbrüstigen Österreich-Ableger von Altermedia, wird schnell klar, wenn man die rechtsextreme Seite aufruft.: Ein Banner von „alpen-donau“ markiert die Richtung., die durch eine entlarvende Selbstdarstellung der Alpendodeln „Wir sind keine Demokraten!“ abgerundet wird..


altermedia Österreich und der bericht auf alpen-donau über die „Übernahme“

Als Bonbon wird von den neuen Betreibern von Altermedia Österreich ein Forum angeboten, wo die braunen Kameraden ihre geistigen Tiefflüge absondern dürfen.
Ob das wohl damit zu tun hat, dass das Forum von „Alpen-Donau“ etwas mau geworden ist in letzter Zeit? Kaum ein neuer Kamerad, der sich präsentieren will – und die alten Hasen von „Alpen-Donau“ sind auch ziemlich schreibfaul geworden.
Für Faller und seine NVP, die sich Altermedia Österreich angeeignet und zu einer ziemlich lahmen Propagandabühne der NVP umgebaut hatten, wird der Verlust zu verschmerzen sein. Die NVP oder besser Faller verfügt noch immer über mehr Webseiten als Mitglieder.

Siehe auch: Prozess gegen Altermedia-Deutschland?