Schändungen des „Denkmals der Namen“ in Villach

Das „Denkmal der Namen“ wurde im Herbst 1999 in Villach eröffnet. Mit mehr als 200 Namen erinnert es an die Opfer des Nationalsozialismus.
Seit seiner Eröffnung 1999 wurde das Denkmal 15 mal (!) geschändet und von den Initiatoren immer wieder restauriert. Von den 15 Schändungen wurde nur die letzte (Februar 2010) aufgeklärt: die Täter kamen aus dem rechtsextremen burschenschaftlichen Milieu, in dem die Schändungen als Mutprobe betrachtet werden….

Bild von einer Schändung des Denkmals der Namen in Villach

Datum der Schändungen:

17. März 2003
31. Mai 2004
8. April 2006
18. Februar 2007
17. Juli 2007
24. Juli 2007
2. August 2007
19. Dezember 2007
26. Juli 2008
9. März 2009
31. März 2009
21. November 2009
13. Dezember 2009
24. Dezember 2009
In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 2010 (5 Tafeln) .

Link: http://www.net4you.com/haiderftp/aktivitaeten/denkmal.html