Videotipp: Die Politik mit der Angst

Die Sprach­wis­senschaf­terin Ruth Wodak hat ihr 2016 erschienenes, viel beachtetes Buch „Poli­tik mit der Angst. Zur Wirkung recht­spop­ulis­tis­ch­er Diskurse“ über­ar­beit­et und aktu­al­isiert. Wie sie die Entwick­lun­gen auch mit Blick auf das beson­dere Krisen­jahr 2020 sieht und beurteilt, führt sie im Gespräch mit dem His­torik­er Philipp Blom aus.

Eines demon­stri­ert bere­its die Entwick­lung der let­zten Jahre: Ruth Wodak hat ihrem 2016 erschiene­nen und nun über­ar­beit­etem Buch einen neuen Unter­ti­tel ver­passt: Aus „Zur Wirkung recht­spop­ulis­tis­ch­er Diskurse“ wurde „Die scham­lose Nor­mal­isierung recht­spop­ulis­tis­ch­er und recht­sex­tremer Diskurse“. Das gibt bere­its die Rich­tung vor, in die Wodak mit ihrer Analyse steuert.

Was an sprach­lichem Row­dy­tum, an Belei­di­gung und Aus­gren­zung von Min­der­heit­en, an Ver­logen­heit noch vor weni­gen Jahren undenkbar war, ist heute in den Main­stream vorge­drun­gen, ist vielfach „nor­mal­isiert“. Hass und Ras­sis­mus sind salon­fähig gewor­den. Für Lügen muss man sich nicht mehr entschuldigen, schlecht­es Benehmen wird als ansprechen­des, attrak­tives Mit­tel zum Protest gegen soge­nan­nte „Eliten“ geschätzt. Dies alles ste­ht im Zusam­men­hang mit einem „Recht­sruck“ des poli­tis­chen Spek­trums in vie­len europäis­chen Län­dern (und auch darüber hin­aus). Schrit­tweise wer­den plu­ral­is­tis­che Demokra­tien aus­ge­höhlt. Im Bruno Kreisky Forum disku­tiert Ruth Wodak mit Philipp Blom über ihre Beobach­tun­gen und Erken­nt­nisse. (Bruno Kreisky Forum)

Phlipp Blom im Gespräch mit Ruth Wodak. Gespräch aufgeze­ich­net im Bruno Kreisky Forum am 16.11.2020 (58′10″)

Ruth Wodak: Poli­tik mit der Angst. Die scham­lose Nor­mal­isierung recht­spop­ulis­tis­ch­er und recht­sex­tremer Diskurse Völ­lig neu bear­beit­ete Aus­gabe, Edi­tion Kon­turen, 336 Seiten.

Ruth Wodak ist auch Mit­glied des wis­senschaftlichen Beirats von „Stoppt die Rechten“