Immer mehr Hass im Netz: Diskussion über Ursachen

Lesezeit: 1 Minute

Immer mehr Hass im Netz: Dis­kus­si­on über Ursachen
Cari­tas und OÖNach­rich­ten laden zur Diskussionsrunde:

Der gesell­schaft­li­che Ton wird rau­er — vor allem im Inter­net. Dort wer­den Hass und Het­ze zu einem bedenk­li­chen Phä­no­men. Auch die Zahl der straf­ba­ren Delik­te steigt. Erst kürz­lich wur­de am Lan­des­ge­richt Ried ein jun­ger Inn­viert­ler ver­ur­teilt, der sich durch Pos­tings im Inter­net der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Wie­der­be­tä­ti­gung schul­dig gemacht hatte.

Mit die­ser Ent­wick­lung setzt sich eine Dis­kus­si­ons­run­de am Mon­tag, 24. April, im Ried­berg-Pfarr­saal (Beginn 19.30 Uhr, Ein­tritt frei) aus­ein­an­der. In Koope­ra­ti­on mit den Ober­ös­ter­rei­chi­schen Nach­rich­ten laden die Regio­nal­ca­ri­tas der Diö­ze­se Linz und die Initia­ti­ve „Fak­ten gegen Het­ze” zu die­ser Podiumsdiskussion.

Unter der Mode­ra­ti­on von OÖN-Inn­vier­tel-Redak­ti­ons­lei­ter Roman Kloib­ho­fer diskutieren:
— Wil­fried Scheid, Lei­ter der Regio­nal­ca­ri­tas der Diö­ze­se Linz
— Richard Pich­ler, Grün­der der Initia­ti­ve „Fak­ten gegen Hetze”
— Gabrie­le Lusch­ner, Berufs­schul­leh­re­rin und VP-Vize­bür­ger­meis­te­rin in Ried
— Tho­mas Streif, Redak­teur bei den Ober­ös­ter­rei­chi­schen Nachrichten
— Andre­as Rum­plmayr, Straf­rich­ter am Lan­des­ge­richt Ried
— Karl Öllin­ger, Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­ter der Grü­nen und Betrei­ber von „Stoppt die Rechten”.

Wann: 24.4.2017, 19.30
Wo: Ried­berg (Pfarr­saal)
Link zur Ver­an­stal­tung: Ober­ös­ter­rei­chi­sche Nachrichten