Hader über Hofer und Kerzlschlucker

Die Süd­deutsche Zeitung inter­viewte Josef Had­er zur Bun­de­spräsi­den­ten­wahl — noch vor dem TV-Duell. „Jet­zt ist gefühlt eine Vorkriegszeit“, lautet sein Befund und erläutert den Begriff des „Ker­zlschluck­ers“, der für Hofer, aber nicht für Trump passt: „Er hat sich meis­tens unter Kon­trolle. Und dann blitzt manch­mal eine lang und unge­sund aufges­taute Aggres­sion her­vor“.

Weit­er mit der Süd­deutschen.

Josef Hader im besetzten Audimax der Uni Wien, 2009 - Bildquelle: Wikimedia/CC 3.0.

Josef Had­er im beset­zten Audi­max der Uni Wien, 2009 — Bildquelle: Wikimedia/CC 3.0