Strache muss 9.000 Euro für Flüchtlinge blechen

Nach dem – noch nicht rechtskräftigen – Urteil in der Causa „Am Schauplatz“ – Ed Moschitz, wo die FPÖ in der Vorwoche zu 13.000 Euro verurteilt wurde, musste Heinz Strache in der Vorwoche auch noch eine „Ehrenerklärung“ für seine falsche Behauptung abgeben, ein „Kurier“-Foto sei gefälscht worden. Außerdem muss Strache als Teil des Vergleichs 9.000 Euro „zur Betreuung von Flüchtlingen“ an das Rote Kreuz überweisen. Gut so!