Weihnachten 2014: Anschläge auf Moscheen

Einige selb­ster­nan­nte Vertei­di­ger des Abend­lan­des haben zu Wei­h­nacht­en gezeigt, was sie darunter ver­ste­hen. In Wien Florids­dorf wur­den am Wei­h­nachtsabend Teile eines Schwein­skopfes und Innereien bei der Kocate­pe-Moschee deponiert, berichtet der „Kuri­er“, in der schwedis­chen Stadt Eskil­stu­na eine Moschee in Brand geset­zt und dadurch fünf Men­schen verletzt.