Weihnachten 2014: Anschläge auf Moscheen

Lesezeit: 1 Minute

Eini­ge selbst­er­nann­te Ver­tei­di­ger des Abend­lan­des haben zu Weih­nach­ten gezeigt, was sie dar­un­ter ver­ste­hen. In Wien Flo­rids­dorf wur­den am Weih­nachts­abend Tei­le eines Schweins­kop­fes und Inne­rei­en bei der Koca­te­pe-Moschee depo­niert, berich­tet der „Kurier“, in der schwe­di­schen Stadt Eskil­s­tu­na eine Moschee in Brand gesetzt und dadurch fünf Men­schen verletzt.