Gratulation zu Hitlers Geburstag

Ist Christian Höbart, der blaue Abgeordnete, vielleicht doch nur ein freundlicher zuvorkommender Mensch, der – wie er dem „Standard“ verriet – allen seinen Fans zum Geburtstag gratuliert, auch wenn es sich um plumpe Nazis handelt? Ein von „linkem Abschaum“ „ungebildeten Höhlenmenschen“ und „Bestien“ Verkannter, dem man seine Friedfertigkeit genauso wenig abnehmen will wie seine – sagen wir mal – politische Ahnungslosigkeit?


Geburtstagswünsche für einen Nazi

Was soll man von einem Politiker halten, der der Öffentlichkeit verklunkern will, dass er einfach freundlich ist zu seinen Fans, denen er zum Geburtstag gratuliert, auch wenn sie deutlich erkennbar Nazis sind und behaupten, am 20.4. 1988 geboren zu sein?

Christian Höbart hat ein öffentliches Facebook-Konto als Politiker und ein privates. Für die Personen, die ihn auf seinem öffentlichen Konto “liken“, hat er keine Verantwortung. Bei den Personen, mit denen er sich auf seinem persönlichen Konto befreundet, ist das schon etwas anders. Da wirft es zumindest Fragen auf, wenn ein Blauer (auffällig viele) Freundschaften zu auffälligen Neonazis pflegt. Bisher kennen wir dazu die Ausrede: “Der ist mir durchgerutscht!“.


Der raine Deutsche und sein alias NS – Norbert Schneider und seine Vorlieben für das Deutsche Reich

Wer sich aber mit einem Neonazi befreundet, der mit eindeutig einschlägigen Fake-Konten unterwegs ist, und dem ‚Rainen Deutschen‘ auch noch zum Geburtstag am 20.4. gratuliert, der ist entweder ein Dolm oder… ja, tatsächlich ein Freund eines Neonazi-Profils.

„Durchrutschen“ können einem doch wohl nur Leute, die man nicht beachtet, nicht bemerkt, aber nicht Profile, die von oben bis unten voll mit Nazi-Gesinnung sind, auf die man dann auch noch zugeht mit einer Geburtstagsgratulation – zu Hitlers Geburtstag?

Die Facebook- Freundschaft von Christian Höbart zu seinem Nazi-Fan Rainer Deutscher bzw. Norbert Schneider ist nicht die einzige Begegnung Höbarts mit Rechtsextremen bzw. Neonazis. Wir werden auch über weitere noch berichten.

PS.: Ein Nachtrag: das Porträtfoto auf den Facebook-Konten von ‚Norbert Schneider‘ bzw. ‚Rainer Deutscher‘ zeigt nicht – wie von LeserInnen vermutet – die Person, die hinter den Fake-Konten steht, sondern den kanadischen Schauspieler Luke Macfarlane, der übrigens bekennender Schwuler ist.