Blaues Hassposting: “Hängt die Grünen…!“

Die FPÖ ist sehr sen­si­bel, wenn es um Dro­hun­gen gegen ihre Funk­tionäre geht. Wenn es um Dro­hun­gen gegen AktivistIn­nen ander­er Parteien geht, dann wer­den diese zumeist ein­fach „überse­hen“. Klar sollte aber sein — Mord­dro­hun­gen haben gegen nie­man­den etwas ver­loren. Sie müssen gelöscht und angezeigt werden!

Markus Abw­erzger, der Chef der Tirol­er FPÖ, fühlte sich von der „Tirol­er Tageszeitung“ zen­siert. Anfang dieser Woche hat­te er auf der FB-Seite der „Tirol­er Tageszeitung“ ein Post­ing abge­set­zt zu Tem­po 100. Als er nach­schaute, fand er sein Post­ing nicht wieder: „Man hat es ein­fach gelöscht ! Unfass­bar“, postete er darauf auf sein­er eige­nen FB-Seite.

null

Wer Face­book ken­nt, weiß, dass es ziem­lich kühn ist, dem anderen Zen­sur zu unter­stellen, weil das eigene Post­ing ver­schwun­den ist. Wer blaue Denke ken­nt, weiß aber auch, dass da nicht lange über mögliche Fehlerquellen gegrü­belt wird. Der Urhe­ber bzw. der Feind ist klar:

„da steck­en wieder die Grü­nen, dieses Gesin­del, dahin­ter“, diag­nos­tiziert der erste blaue Denker auf Abw­erzgers Time­line. Ein zweit­er erweit­ert die Diag­nose: „Das war bes­timmt von der rot-grü­nen Brut ange­ord­net !!!” Da ist es nicht mehr weit bis zur Forderung des Drit­ten: „Hängt die Grü­nen, solange es noch Bäume gibt.”

Auf Nach­frage der Tirol­er Tageszeitung erk­lärt Abw­erzger, dass ein der­ar­tiger Ein­trag „selb­stver­ständlich gelöscht“ würde, in diesem Fall aber von seinem Mitar­beit­er, der die FB-Seite betreut, „lei­der (…) überse­hen“ wurde. Der Ver­fass­er des Het­z­post­ings, so Abw­erzger, sei nach Auskun­ft der niederöster­re­ichis­chen FPÖ aber kein frei­heitlich­er Funk­tionär. Die TT dazu: „Offen­bar lesen die niederöster­re­ichis­chen Blauen keine Zeitung, son­st wüssten sie näm­lich Bescheid, dass besagter Het­z­poster seit Mai 2014 Jugen­dref­er­ent in der FPÖ-Orts­gruppe sein­er Heimat­ge­meinde ist. Möglicher­weise hat die Angele­gen­heit deshalb noch ein partei­in­ternes Nachspiel.“

Die Recherche der TT stimmt, aber ihre Ein­schätzung zu dem möglichen partei­in­ter­nen Nach­spiel ist viel zu opti­mistisch. Der Rei­he nach: Man­fred Fol­da, der als Ver­fass­er des Post­ings aus­gewiesen ist, wird von den „Niederöster­re­ichis­chen Nachricht­en“ (NÖN, 24.5.2014) als neu instal­liert­er Jugen­dref­er­ent der FPÖ Him­berg aus­gewiesen: „Der Man­fred ist ein bunter Vogel, über­all unter­wegs und sehr engagiert”, jubelte da noch ein Parteikamerad.

Egal, wie’s mit dem Man­fred partei­in­tern weit­erge­ht: Ein Nach­spiel müsste es eigentlich auch für den FPÖ-Parte­ichef Abw­erzger geben, denn das jet­zt gelöschte Het­z­post­ing ist näm­lich nicht das einzige. Nach wie vor auf der Time­line von Abw­erzger zu find­en ist die Hass-Parole unter einem Post­ing Abw­erzgers vom 9. Sep­tem­ber 2014. Da teilt Abw­erzger einen Fotolink von HC Stra­che und schreibt dazu: „So sind sie, die österreichischen“Sittenwächter“ und gibt noch einen Smi­ley-Icon dazu. Das Foto selb­st zeigt grün gek­lei­dete Män­ner mit der Auf­schrift „Gedanken­polizei“, „Bin­nen I‑Polizei“ usw, die die grüne Parte­ichefin Eva Glaw­is­chnig flankieren: eine deut­lich erkennbare Fotomon­tage der Wup­per­taler Salafis­ten und ihrer „Sharia-Polizei“.

Das Prob­lem dabei: Die blauen Fans nehmen die Foto-Mon­tage nicht zur Ken­nt­nis, sie ignori­eren auch die Smi­leys, mit denen HC Stra­che und Markus Abw­erzger sehr vor­sichtig und ver­steckt, aber jed­erzeit vorzeig­bar „Ironie“ andeuten. Für die Fans ist das Bild mit der grü­nen Sit­ten­polizei blutiger Ernst. Man kann sich richtig vorstellen, wie sich blaue Funk­tionäre da lachend gegen­seit­ig auf die Schenkel klatschen und sich über ihre Fans freuen! Und unter all den Fans, für die die Grü­nen deshalb „krank“ oder ein­fach „Ver­brech­er“ sind, find­et sich auch eine, die seit langem ein T‑Shirt mit der Auf­schrift hat „Hängt die Grü­nen, solange es noch Bäume gibt“ und deshalb weiß, was Sache ist.

Schlimm genug, dass Abw­erzger – eben­sowenig wie Stra­che – unter diesem Post­ing keine Richtig­stel­lung vorn­immt – nach dem Mot­to: Hey Leute, war nur ein Schmäh – Entschuldigung! Dass auch noch das “Hängt die Grünen“-Posting seit mehr als einem Monat unkom­men­tiert auf der Pin­nwand von Abw­erzger ste­ht und nicht gelöscht wurde, macht die Sache noch unappetitlicher.